Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

Monika Müller
Paffrather Str. 25
51465 Bergisch Gladbach

Kontakt:
Telefon: 0162 -5788214
E-Mail: monikamueller2004@web.de
Steuernummer : 204/5250/1234

Haftungsausschluss:

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Hinweis:

Hinweis: Die Geistige Aufrichtung der Wirbelsäule, die ich nach der Original Methode von Anne Hübner durchführe, ist keine Heilbehandlung im ärztlichen Sinne, sondern ein spiritueller Vorgang, der auf der Welt einzigartig ist. Sie ist nicht zu vergleichen mit herkömmlichen Methoden oder manuellen Therapien. Die Aufrichtung des Körpers ist die Basis für die allumfassende Heilwerdung. Die Geistige Beckenschiefstandkorrektur mit Beinlängenausgleich, Schulterbegradigung und Wirbelsäulenaufrichtung, wird dauerhaft und in Sekundenschnelle in einem einzigen Moment, ohne Berührung des Körpers, und ohne Manipulation am Skelett vollzogen.

Laut Bundesverfassungsgericht (März 2004) ist Geistheilung eine weitere Methode im Gesundheitsbereich der Bundesrepublik Deutschland. Der (Geist)Heiler darf bei Erkrankungen die Hände auflegen und die Selbstheilungskräfte aktivieren. Er darf aber keine Diagnosen stellen oder sonstige Heilbehandlungen durchführen. Die Zusammenarbeit mit Ärzten und Heilpraktikern und Physiotherapeuten ist möglich, da es sich um eine eigenständige Fähigkeit handelt. Die Kosten der Geistheilungssitzungen können als Sonderausgaben steuerlich geltend gemacht werden.

„Ich glaube, dass Heilen auf nicht materiellem Weg durch geistige Methoden, eine Zukunft ungeahnter Möglichkeiten hat. Und ich glaube, dass ihr Bereich allmählich über das, was wir heute zu Recht oder Unrecht, als „funktionell“ bezeichnen, hinauswachsen und auch alles Organische umschließen wird. Ich sehe die Morgenröte einer neuen Zeit vor mir auftauchen, in der man gewisse chirurgische Eingriffe, z.B. an inneren Gewächsen, als bloße Flickarbeit ansehen wird, voller Entsetzen, dass es überhaupt einmal ein so beschränktes Wissen um Heilmethoden gab. Dann wird kaum noch Raum sein für althergebrachte Arzneimittel.

Es liegt mir fern, die moderne Medizin und Chirurgie herabzusetzen, ich hege im Gegenteil große Bewunderung für beide. Aber ich habe Blicke tun dürfen in die ungeheuerlichen Energien, die der Persönlichkeit selbst innewohnen, und in solche, von außerhalb liegenden Quellen, die unter gewissen Bedingungen durch sie hindurchströmen und die ich nicht anders als göttlich bezeichnen kann. Kräfte, die nicht allein funktionelle Störungen heilen können, sondern auch organisch bedingte, die sich als bloße Begleiterscheinungen seelisch-geistiger Störungen herausstellten.“ Prof. Dr. med. Carl Gustav Jung (1875-1961).